Termine

Unsrer Liste "Termine" wird ständig aktualisiert und ergänzt, außerdem informieren wir über Mitglieder-Mails und in der lokalen Tagespresse.

Teilen Sie uns Ihre E-Mailadresse mit, wenn Sie von uns über die aktuellen Aktionen oder Ereignisse informiert werden wollen.

 

NABU und Stadtwerke informieren über Wasserversorgung und Naturschutz 

Am 10. Januar 2019 um 17 Uhr im Sitzungssaal der Stadtwerke Barsinghausen, Poststraße 3

 

Die extreme Dürre im Jahr 2018 hat den Wasserhaushalt des Deisters erheblich beeinträchtigt.

Auch wenn es jetzt im Winter 2019 wieder mehr Niederschläge gibt, so reichen diese doch bei Weitem nicht aus, um alle ober- und unterirdischen Wasserreservate im Deister wieder aufzufüllen.

Die lang anhaltende Trockenheit 2018 hat der Wasserversorgung der Stadtwerke an ihre Grenzen gebracht.

Unser Trinkwasser kommt aus den Quellschüttungen im Deister, aus dem Grundwasserwerk in Eckerde und aus dem Harz . Die Quellschüttungen sind im Ertrag stark gesunken, die Aufbereitung im Grundwasserwerk in Eckerde ist überaltert und kann jederzeit ausfallen.

Gemeinsam wollen wir uns vom Geschäftsführer der Stadtwerke, Herrn Möller, und dem Sachverständigen der Stadtwerke, Herrn Ronschke, über die Wasserversorgung - hinsichtlich Qualität und Menge - wie auch der Sicherung der Bachbiotope/Gewässerrandstreifen informieren lassen und gemeinsam darüber diskutieren.

Vortrag mit Bildern:                                                                                                                                   Bunte Wiesen und Weiden - ein stark gefährdeter Lebensraum für Flora und Fauna,            von Dr. Olaf von Drachenfels

Am 5. März 2019 um 19 Uhr, vor der NABU-Jahreshauptversammlung, im ASB-Bahnhof in Barsinghausen stellt Olaf von Drachenfels in diesem Vortrag die Vielfalt des Grünlands in Niedersachsen vor: von den Bergwiesen im Harz und den Trockenrasen des Weserberglands bis zu den Feuchtwiesen des Tieflands und den Salzwiesen an der Küste.
Artenreiche Wiesen und Weiden werden durch Umwandlung in Acker, durch starke Düngung und durch intensive Nutzung immer seltener. Viele typische Wiesenpflanzen und Tierarten, nicht nur die insekten, sind daher vom Aussterben bedroht. Der NABU in Barsinghausen betreut einige Wiesenflächen und bemüht sich um die Renaturierung, dabei können wir  bereits einige Erfolge aufzeigen. Weitere Wiesenflächen sind in der Planung.

NABU-Jahreshauptversammlung  am 5. März 2019 um 20 Uhr,                                                      im ASB-Bahnhof in Barsinghausen

Nach dem Vortrag über die Wiesen beginnt die NABU-Jahreshauptversammlung, in der wir das Jahr 2018 Revue passieren lassen und die Themen des Jahres 2019 kurz vorstellen.
Tagesordnung
1.   Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

2.   Genehmigung des Protokolls der Jahreshauptversammlung vom 22.03.2018

3.   Rechenschaftsbericht des Vorstandes

4.   Jahresabschluss 2018

       a)   Bericht des Schatzmeisters

       b)  Bericht der Kassenprüfer

       c)  Entlastung des Vorstandes

       d)  Wahl eines Kassenprüfers

       e)  Aussprache

5.    Anträge

6.    Verschiedenes

 

Frühlingswanderung im Deister am Sonntag, dem 14. April 2019

Die Wanderung verläuft durch die Buchenwälder und zu den alten Steinbrüchen bei Springe. Treffpunkt für Fahrgemeinschaften ist um 14 Uhr an der Nordseite des Bahnhofs Egestorf. Start der Wanderung ist gegen 14:30 Uhr beim Waldparkplatz am Lutherheim nördlich von Springe am Ende der Jägerallee.

Festes Schuhwerk und etwas Proviant und Erfrischungsgetränke sind zu empfehlen, die Wanderung wird ca. 3 Stunden dauern. Führung: Dr. Olaf von Drachenfels

Exkursion in bunte Wiesen - Artenreiches Grünland im Wassergewinnungsgebiet in Eckerde - gemeinsam mit dem NABU Gehrden , am Samstag, dem 1. Juni 2019

Die Führung leitet Dr. Olaf von Drachenfels am Samstag, dem 1. Juni 2019 von 15 bis 17 Uhr.

Treffpunkt ist am Ortseingang von Eckerde, von Gehren aus kommend, an der K 240.
Von dort aus geht es zu Fuß über einen befestigten Weg in das Wiesengelände (ca. 1000m).

Am Beispiel dieser Ökokontoflächen der Stadt Barsinghausen in Eckerde ist sehr gut zu sehen, wie aus ehemals artenarmen Grünflächen durch Nachsaaten viele neue Blütenpflanzen hinzugewonnen werden konnten und sich eine neuer, reichhaltiger Lebensraum für Flora und Fauna entwickelt, wie man sie in der Calenberger Börde nur selten vorfindet.

Ratssitzung der Stadt Barsinghausen - Thema Wasserversorgung - dabei sein und mitmachen beim Einsatz für ein zukunftsfähiges, nachhaltiges Trinkwassserkonzept: am 10.09.2019 um 19 Uhr im Schulzentrum am Spalterhals

In dieser Ratssitzung soll über die künftige Grundwasserentnahme und über die Trinkwasseraufbereitung entschieden werden. In unserer NABU-Stellungnahme plädieren wir für eine sparsame Wasserentnahme nur für Barsinghausen und für eine moderne, zukunftsfähige Aufbereitung, die auch Sulfat und Nitrat aus dem Wasser filtern kann. Wir wünschen uns eine starke Bürgerbeteiligung für unsere NABU-Position, siehe auch "Offener Brief an den Bürgermeister".

Bildervortrag über "Lebendige Gärten statt Schotterflächen" im Museum in Springe, am Sonntag, dem 29.09. um 11 Uhr von Olaf von Drachenfels, anlässlich der Fotoausstellung "Blütenparadiese statt Schotterwüsten"

Herbstwanderung mit Olaf von Drachenfels am 13.10., um 14 Uhr Treffpunkt am Waldparkplatz an der Deisteralm/Bantorfer Höhe.

NABU-Treffen zum Austausch von Informationen und Meinungen im Naturfreundehaus in Barsinghausen am Dienstag, 05.11. um 19 Uhr

Jeder Interessierte kann mitmachen und teilnehmen, wir berichten um aktuelle oder zukünftige Pläne und Vorkommnisse und tauschen uns aus über mögliche Strategien und Lösungen.
Besonders die Themen Wald- und Landwirtschaft im Klimawandel sind momentan besonders aktuell.

 

Arbeitseinsatz am Samstag, dem 16.11.19 um 13:30 Uhr auf unserer  NABU-Streuobstwiese an der Wilhelm-Heß-Str./L 391, Mithelfer sind herzlich willkommen.

Auf der Streuobstwiese an der Rudolf-Hess-Str. westlich von Barsinghausen sind Nachpflanzungen der 2017 begonnenen Heckenpflanzung geplant. Zusätzlich wollen wir 7 weitere Obstbäume, 20 Heckensträucher und eine Solitäreiche pflanzen.
Diese Anpflanzung wird aus einer großzügigen Spende der Familie Birgit und Bernhard Klockow finanziert.
Zusätzlich wollen wir an diesem Tag in der Feldmark am Stockbach/An der Emmerke an der Brücke 2 Eichen pflanzen. Nach langer Suche haben wir diesen sehr gut geeigneten Platz endlich gefunden.
Andreas Stock spendiert und diese beiden Bäume als Erinnerung an seinen Vater und unseren langjährigen Mithelfer Edmund Stock und dessen Ehefrau, die ihn immer tatkräftig unterstützte.

    Wichtig:
Insgesamt 30 Löcher müssen gegraben werden!!! Wir können bei der Pflanzaktion jede Menge Helfer/Innen gebrauchen, dann geht uns die Arbeit schneller von der Hand und macht mehr Spaß! Bitte möglichst einen eigenen Spaten mitbringen und Gummistiefel anziehen!

 

Nistkastenbau am Thie am 07.12. von 11 bis 13 Uhr, dort werden wir wieder mit unseren Bausätzen und einem Infostand bereit stehen!

NABU-Weihnachtssitzung am 17.12. um 19:30 Uhr, im Gasthaus zur Söhle in der Nienstedter Straße 6 in Egestorf.

Bei Kerzenlicht und mit Weihnachtskeksen lassen wir das Jahr 2019 passieren und überlegen uns zukünftige Projekte und Schwerpunkte, auch gibt es Gelegenheit zum gemütlichen Plausch und Austausch von Informationen. Auch Nichtmitglieder oder Interessenten sind immer bei uns willkommen.